Firlefanz-Club Geschichte

7. Der Firlefanzclub im Wandel der Zeit

Längst steht beim Firlefanzclub nicht mehr nur das Feiern und die Partys im Vordergrund, da bei den meisten die einstige "Sturm und Drangzeit" vorrüber ist. Nun strebt man eher nach dem geselligen Beisammensein bei verschiedenen Aktionen und nach dem sozialen Engagement des Vereins den städtischen Einrichtungen für Kinder und Jugendlichen gegenüber. Früher gab es z.B. an den Quartalssitzung stets die einzigartige Wahl zum "Schälpokalträger" und zur "Schälpokalträgerin" des Quartales. Diesen Pokal bekam derjenige, der sozusagen am meisten das andere Geschlecht öffentlich oder geheim umworben hatte. Da die meisten aktiven Mitglieder momentan liiert und viele auch schon verheiratet sind, hat sich diese besondere Wahl momentan erübrigt. Aus den einstigen Singels sind mittlerweile Paare, Verheiratete und sogar Familien mit Kindern geworden. Durch die attraktiven Aktionen kommen mehr Erwachsene und auch Familien zu uns. Somit kann man uns nicht nur als einen Jugendclub sondern auch als einen Familienverein ansehen. Vielleicht kommt die Zeit des Schälpokalträger wählens irgendwann mit dem heutigen Firlefanz Nachwuchs wieder. Wer weiß.......

Vereins-Motto: "Freunde und Gönner des Firlefanz-Club e.V sind immer herzlich willkommen".